Ich finde Marker in Storyline sind an sich eine gute Idee. Man kann auf Videos oder Bilder wunderbare Interaktionsmöglichkeiten setzen. Der Lerner kann entscheiden, ob er auf den Marker klickt und weitere Inhalte erhält.

Aber hier geht’s ja ums Design und da sehe ich einige Grenzen. Anschließend zeige ich euch eine alternative Lösung, wie ihr Marker ganz individuell gestalten könnt.

Warum ich die Standard-Marker nicht mag

Aus der Designrichtung kann man immerhin zwischen verschiedenen Farben wählen:

  • Markerfüllung
  • Markerrand
  • Sprechblasenfüllung
  • Sprechblasenrand
  • Transparenz
  • Schriftart und Farbe

Die Grenzen sind schnell erreicht, wenn man den Text nicht am Sprechblasenrand kleben haben will oder ein Bild in die Sprechblase einfügen will.

Weitere Nachteile:

  • Es gibt sehr eigenartige Symbole, aber beispielsweise kein Plus-Symbol, wie es bei Rise zu finden ist.
  • Man kann die Symbole in den Kreisen auch nicht bearbeiten.
  • Eine Transparenz am Marker wirkt nicht gut, da zum Beispiel der Pfeil der Sprechblase dahinter vorblitzt.
  • Die Abstandsränder des Textes zum Blasenrand können nicht vergrößert werden, dadurch sieht es immer sehr gedrängt aus.
  • Es können keine Bilder in die Sprechblase eingefügt werden.
  • Die Rundung der Ecken von der Sprechblase kann nicht eingestellt werden.

    Meine Lösung: Selber bauen

    Ok, ich will also eine Lösung, die mir Design-Möglichkeiten gibt, die in Storyline eigentlich normal sind. Also habe ich selbst Marker mit Pulseffekten gebaut:

    Und hier die Anleitungsvideos:

    Wie ich das gemacht habe, erfahrt ihr in meinen beiden Youtube-Videos. Ich habe die eine kurze und eine lange Anleitung erstellt. Wählt einfach für euch das passende aus, je nachdem, ob ihr nur wissen wollt, wie man die Pulseffekte erstellt oder ob ihr die gesamte Folie bauen wollt.

    Anleitung Pulseffekt

    Kurze Zusammenfassung von den wichtigsten Schritten für den Pulseffekt:

    • Symbol erstellen auf der Haupteben
    • Neue Ebene «Puls» erstellen
    • Auf der Ebene eine Doughnut-Form erstellen
    • Eingangs- und Ausgangsanimaton für die Form: Vergrößern und Verkleinern
    • Die Animationszeit der beiden zusammen ist die Länge der Zeitleiste der Ebene
    • Loop erstellen, damit die Ebene immer wieder von vorne beginnt: Trigger Ebene schließen, dann Trigger Ebene öffnen

    Anleitung Gesamte Folie

    In diesem Video zeige ich die wichtigsten Schritte, wie man die Sprechblasen erstellt und so eine gesamte Folie aufbaut.