Wenn ich Inhalte nicht nur präsentieren will, sondern erfahrbar machen möchte, dann setze ich gerne selbstgebaute Spiele ein. In diesem Projekt kamen dafür Schieberegler und Drag&Drop zum Einsatz.
Die wichtigsten Schritte, um diese Dinge in Storyline umzusetzen, seht ihr in meinem Video.

Natürlich ist der Aufwand ein bisschen höher – aber es lohnt sich.

Das Thema des Spiels ist: «Stresslevel an Weihnachten» und wie ich es möglichst geringhalten kann.

Natürlich kann man so einen Inhalt einfach in Stichpunkten herunter schreiben:
• Singe Weihnachtslieder
• Plane einen entspannten Spaziergang ein
• …

Oder man geht einen Schritt weiter und macht eine Slideshow mit Beispielbildern.

Diesmal war genug Budget da, um das ganze etwas aufwendiger zu gestalten, als nur Tipps auf einer Folie aufzulisten.

Ich wollte eine witzige Variante, bei der die Lernerin erfahren kann, was mit der Stimmung passiert, wenn man bestimmte Aktivitäten an den Weihnachtstagen einplant.

Die Lernerin befindet sich also in einem Spiel, in dem die Stimmung von 3 Familienmitgliedern aus Storyline-Schiebereglern abgebildet sind.
Die Stimmung sinkt alle 2 Sekunden um einen Punkt.

Die Lernerin kann nun entscheiden, welche Aktivität sie auf die Schieberegler zieht, um die Stimmung zu retten. Manche Aktivitäten verbessern die Stimmung, andere verschlimmern sie sogar.

Und um es noch komplizierter zu machen, sinkt die Stimmung zum Beispiel beim Spazierengehen bei dem Kind, aber sie steigt bei den Erwachsenen.
Gleichzeitig läuft noch eine Uhr ab, damit die Lernerin sieht, wie lange sie die Stimmung aufrechterhalten muss und das Spiel ein Ende hat.

Sobald jedoch bei einem Familienmitglied die Stimmung am Boden ist, hat die Lernerin verloren.

Schieberegler eignen sich besonders gut, weil man sie über Trigger einfach ansteuern kann, ohne eine neue Variable und irgendwelche Bewegungspfade zu erzeugen.

Eine zusätzliche Challenge war das Onboarding der Lernerin: Ich wollte das Spiel so einfach wie möglich erklären.

Die wichtigsten Schritte, um diese Dinge in Storyline umzusetzen, seht ihr in meinem Video.